Veröffentlichungen

Allgemeine Anschlusspflicht gem. §18 Abs. 1 EnWG

Grund und Ersatzversorgung

Grund- und Ersatzversorgung (01.01.2016 bis 31.12.2018)

Grund- und Ersatzversorgung (01.01.2016 bis 31.12.2018)

Grundversorger im Netzgebiet der Stadtwerke Pfarrkirchen nach § 36 EnWg für den Zeitraum 01.01.2016 bis 31.12.2018 sind die Stadtwerke Pfarrkirchen.
Für die Grund- und Ersatzversorgung mit Strom gelten unsere bisher gültigen und veröffentlichten Allgemeinen Preise und Bedingungen.

Grund- und Ersatzversorgung (01.01.2013 bis 31.12.2015)

Grund- und Ersatzversorgung (01.01.2013 bis 31.12.2015)

Grundversorger im Netzgebiet der Stadtwerke Pfarrkirchen nach § 36 EnWg für den Zeitraum 01.01.2013 bis 31.12.2015 sind die Stadtwerke Pfarrkirchen.
Für die Grund- und Ersatzversorgung mit Strom gelten unsere bisher gültigen und veröffentlichten Allgemeinen Preise und Bedingungen.

Sonstige Veröffentlichungen

Veröffentlichung netzrelevanter Daten gem. §17 (2) StromNZV

Veröffentlichung netzrelevanter Daten gem. §17 (2) StromNZV
  Bezugsjahr 2015
§17(2) Nr. 1 Jahreshöchstlast 12.978 kW
  LastverlaufGrafik Netzlast
§17(2) Nr. 2 Netzverluste s. Strukturmerkmale
§17(2) Nr. 3 Summenlast der nicht leistungsgemessenen Kunden 4.272 kW
  Summenlast der Netzverluste 352 kW
§17(2) Nr. 4 Summenlast der Fahrplanprognosen für Lastprofilkunden entfällt
  Restlastkurve der Lastprofilkunden Grafik Restlast
§17(2) Nr. 5 Höchstentnahmelast aus der vorgelagerten Netzebene 11.962 kW
  Bezug aus der vorgelagerten Netzebene 42.313.348 kWh
§17(2) Nr. 6 Summe aller Einspeisungen HS entfällt
  Summe aller Einspeisungen MS 8.463.811 kWh
  Summe aller Einspeisungen NS 11.964.373 kWh
  Zeitlicher Verlauf der Summe der Einspeisung HS entfällt
  Zeitlicher Verlauf der Summe der Einspeisung MS entfällt
  Zeitlicher Verlauf der Summe der Einspeisung NS Grafik Einspeisungen
§17(2) Nr. 7 Menge der Verlustenergie s. Strukturmerkmale
  Preis der Verlustenergie 5,59 ct/kWh
Veröffentlichung von Strukturmerkmalen gem. §27 (2) StromNEV
Veröffentlichung von Strukturmerkmalen gem. §27 (2) StromNEV
  Bezugsjahr 2015
§27(2) Nr. 1 Stromkreislänge   MS NS km
    Kabel 66,0 137,0 km
    Freileitung 0,0 0 km
§27(2) Nr. 2 Installierte Leistung MS/NS     36.055 kVA
§27(2) Nr. 3 entnommene Jahresarbeit MS MS/NS NS  
    48.341.052 23.148.078 32.394.616 kWh
§27(2) Nr. 4 Anzahl der Entnahmestellen MS MS/NS NS  
    105 185 7.311  
§27(2) Nr. 5 Einwohnerzahl im Netzgebiet     11.012  
§27(2) Nr. 6 Versorgte Fläche in der Niederspannung     6,63 km²
§27(2) Nr. 7 Geographische Fläche des Netzgebietes     39.24 km²


Verluste (§10 Abs. 2 StromNEV und § 17 Abs. 2 Nr. 7 StromNZV)
    MS MS/NS NS  
§10 (2) Höhe der Durchschnittsverluste 0,76 % 0,83 % 2,07 %  
§17 (2) Nr. 2 Menge der Verlustenergie 387.722 191.932 671.488 kWh
§17 (2) Nr. 7 Gesamtverluste     1.242.142 kWh
  Kosten der Verlustenergie     69.435,74
  durchschnittliche Beschaffungskosten der Verlustenergie 5,59 Ct/kWh
Ermittlung und Abrechnung von Jahresmehr- und Jahresmindermengen

Ermittlung und Abrechnung von Jahresmehr- und Jahresmindermengen

Gemäß § 13 der Strom-Netzzugangsverordnung gelten Jahresmehr- und Jahresminderungen zwischen der bei Entnahmestellen ohne registrierende Viertelstunden-Lastgangzählung (Standard-Lastprofilkunde) gemessen oder auf sonstige Weise ermittelten elektrischen Arbeit und der sich aus dem prognostizierten Lastprofilen ergebenden elektrischen Arbeit als vom Netzbetreiber geliefert oder abgenommen. Unterschreitet die Summe der in einem Zeitraum ermittelten elektrischen Arbeit die Summe der Arbeit, die den bilanzierten Lastprofilen zugrunde gelegt wurde (ungewollte Mehrmenge), so vergütet der Netzbetreiber dem Lieferanten oder dem Kunden diese Differenzmenge. Überschreitet die Summe der in einem Zeitraum ermittelten elektrischen Arbeit die Summe der Arbeit, die den bilanzierten Lastprofilen zugrunde gelegt wurde.

Festlegung einheitlicher Geschäftsprozesse und Datenformate zur Abwicklung der Belieferung von Kunden

Festlegung einheitlicher Geschäftsprozesse und Datenformate zur Abwicklung der Belieferung von Kunden

Die Stadtwerke Pfarrkirchen bieten allen Netznutzern für Ihr Netzgebiet eine Vereinbarung zur Verwendung eines anderen Datenformats sowie zur Anpassung einzelner Prozessschritte nach Tenor 5 der Festlegung einheitlicher Geschäftsprozesse und Datenformate zur Abwicklung der Belieferung von Kunden mit Elektrizität der Beschlusskammer 6 der Bundesnetzagentur vom 11.07.2006 (BK6-06-009-GPKE) – ein Abrechnungsmodell zur gemeinsamen Nutzung eines integrierten IT-Systems – an.
Allen Netznutzern wird auf Nachfrage ein ausformuliertes Angebot über den Abschluss einer solchen Vereinbarung vorgelegt, das ohne weitere Verhandlungen angenommen werden kann.