Aktuelle Infos von den Stadtwerken

Kinderferientage

bei den Stadtwerken im August 2017
Im August besichtigten die teilnehmenden Kinder bei einer Wanderung durch das Wasserschutzgebiet die Tiefbrunnen, aus denen Wasser für die Trinkwasseranlage in Haberbach gefördert wird. Dabei erläuterte Rainer Frieben, Betriebsleiter Wasser bei den Stadtwerken Pfarrkirchen, den Kreislauf des Wassers. Anschließend stellte man bei anschaulichen Experimenten fest, wie Regenwasser im Boden versickert und zu Grundwasser wird.
Am 24. August besuchten Kinder die Kläranlage. Hier erfuhren sie von Alois Baumgartner, Bertiebsleiter Abwasser bei den Stadtwerken Pfarrkirchen, wie das Schmutzwasser vom Waschbecken bis zur Kläranlage gelangt, mechanisch und biologisch gereinigt wird und schließlich wieder als sauberes Wasser die Kläranlage verlässt. Die Kinder konnten im Labor selbst das Wasser untersuchen und bei einem Rundgang durch die Kläranlage viele Informationen sammeln.
Selbstverständlich durften Spiele, Spaß und eine kleine Brotzeit bei den Veranstaltungen nicht fehlen.

Herr Heindl erkärt in der Trinkwasseraufbereitungsanlage Haberbach den Kindern am Schaubild, wie das Wasser aus der Tiefe geholt und aufbereitet wird.
Blick in eines der zwei Becken, die mit je 750 m³ Trinkwasser gefüllt sind.
Rainer Frieben - Martin Wosnitza (Werkleiter) - Bianca Bauer - Tibor Heindl - die Kinder und Bgm. Wolfgang Beißmann
Die ersten Wasserleitungen: Mit einem Dohlenbohrer wurden einst Wasserleitungen in Baumstämme gebohrt.
Mit einem Ruthmann-Steiger ging es hoch hinaus.
Wer spritzt die Wasserflaschen am schnellsten vom Tisch?
Zielwerfen mit den wassergefüllten Ballons.
Zu Besuch in der Kläranlage Pfarrkirchen mit Betriebsleiter Alois Baumgartner und Werkleiter Martin Wosnitza
Marko Grabow erkärt den Kindern die Bakterien unterm Microskop.